Zusammen stark

Jeder Mensch auf dieser Welt hat ein gewaltfreies Leben verdient. Leider geraten wir in unserem Leben an Menschen, die uns Gewalt antun. Um uns aus solchen Beziehungen lösen, brauchen wir Kraft, aber in diesen toxischen Konstrukten geht uns alle Kraft verloren. Genau deshalb ist es so wichtig, sich in einer Gemeinschaft diese Kraft wiederzuholen und zu erarbeiten. Zusammen mit unseren Kooperationspartnern sowie Förderern bilden wir eine starke Gemeinschaft, die Menschen den Weg aus toxischen Beziehungen aufzeigt und sie in vielfältigen Belangen unterstützt.

Theaterpädagogin + Schauspielerin + Regisseurin

Schauspielerin, Regisseurin Theaterpädagogin bietet Kurse unter anderem für Firmen, Vereine, Institute, Schulen und Betreuungseinrichtungen.

Autorin

Seelenbuch Autorin, die insgesamt 18 Bücher veröffentlicht hat und anderen hilft, ich eigenes Seelenbuch zu schreiben.

Bündnis Kinderschutz
Bündnis, das sich für den Schutz von Kindern vor Missbrauch, Gewalt, Erniedrigung und Misshandlung einsetzt.

Gesundheitswissenschaftlerin + Autorin

Wissenschaftlerin, Buchautorin (u.a. „Wie schlei­chendes Gift“) und Gründerin von Selbst­hilfegruppen in Österreich und der Schweiz. Sie erlebte selbst in ihrer Ehe extremen narzisstischen Miss­brauch.

Theaterpädagogin + Schauspielerin

Unabhängige Lokalzeitung für Griesheim ­– seit 1887.

Beziehungscoach + Elterntraining
Heilpraktikerin für Psychotherapie und systemische Therapeutin hat sich auf auf Frauen in toxischen Beziehungen spezialisiert.Neben Beratungen bietet sie Online-Seminare an.
Frauenpolitische Sprecherin der Hessischen SPD Fraktion

Mitglied der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag. Sie setzt sich u.a. für Frauenrechte ein.

Moderne Selbstverteidigung

Die Stadt Groß-Umstadt liegt im Bundesland Hessen am nördlichen Rand des schönen Odenwalds. In dieser idyllischen Stadt betreiben wir die traditionelle japanische Kampfsportart Shotokan Karate. Desweiteren bieten wir Gesundheitssport und Selbstverteidigungstraining an.

​Das Karate Dojo Groß-Umstadt (Dojo = Schule) ist ein gemeinnütziger Verein, der vorwiegend durch das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder getragen wird.

Wer mehr über den vielseitigen und spannenden Karatesport sowie unseren Angeboten erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, während den Trainingszeiten bei uns vorbeizuschauen.

Verein für Mädchen- und Frauenrechte

Engagierte Frauen unter­schiedlichen Alters, die sich für Mädchen- und Frauenrechte interessieren und einsetzen.

Verein Mitmenschlichkeit

Initiative der Stiftung It’s for Kids zur Förderung der Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, der Hilfe für die Opfer von Straftaten sowie der Kriminalprävention.

Frauenpolitische Sprecherin der Hessischen SPD Fraktion
Teil des weltweiten Zusammenschluss berufstätiger Frauen, sichfür das Verbessern der Lebenssituation von Frauen im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich einsetzen.
Initiative für gewaltfreie Beziehungen
Modernes Netzwerk zur Unterstützung und Förderung von Frauen in Beruf und Gesellschaft. Teil einer weltweiten Organisation.

Verein für Mädchen- und Frauenrechte

Modernes Netzwerk zur Unterstützung und Förderung von Frauen in Beruf und Gesellschaft. Teil einer weltweiten Organisation.
Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, Strafrecht, Erb- und Familienrecht

Herr Schmidt bietet sich an, einmal im Monat an einer Videokonferenz teilzunehmen, dort können Juristische Fragen zum Thema Häusliche Gewalt / Trennung für Vereinsmitglieder gestellt werden. Außerdem dürfen sich Betroffene zum Fragen auch telefonisch bei Ihm melden, dieser Kontakt läuft über das Team von T.o.B.e

Diese Angebote sind kostenfrei.

Kundenverblüfferin / Emotions Coach

Geboren wurde ich im Jahr 1980 in den Slums von Sri Lanka. Schon damals war ich ein Glückskind,
trotz allen Unglücks um mich herum. Das Schicksal hat mich ausgewählt und mich mit meinen
Adoptiveltern in die Schweiz geschickt. Dort lebte ich als einziges Kind in einer mehr oder weniger
glücklichen Familie.
Meine Mutter ist eine kühle Frau, mein Vater hingegen hat mir beigebracht, was es heißt zu leben
und vor allem Gefühle zu zeigen. Meine Kindheit war nicht leicht. Meine Hautfarbe hat mich immer
und überall zum Außenseiter gemacht. Das – genau das – ist es, was mich heute ausmacht. Ich habe
gelernt, dass ich mich nur auf mich verlassen kann und dass ich exakt so in Ordnung bin, wie der liebe
Gott mich erschaffen hat.
Daraus habe ich mein Lebensmotto gemacht – Be different BE YOU.
Ich komme von ganz unten und stehe heute ziemlich weit oben. Ich bin dankbar dafür, dass ich es
geschafft habe und ich bin hier als Botschafterin, um dir Mut zu machen und dich zu unterstützen,
damit du es auch schaffst. Das sind nicht einfach leere Worte, denn für mich ist es wichtig die
eigenen Erfahrungen rückblickend betrachtet zu nutzen, um dir hier zu Seite zu stehen. Denn durch
einen zweimaligen Missbrauch als ich ein Kind war und eine Vergewaltigung später, sowie eine 3-
jährige gewalttätige Beziehung, die ich 2017 endlich beenden konnte, weiß ich auch wie es sich
anfühlt unter der Erde zu sein ohne Mut, ohne Kraft, ohne Hoffnung, ohne Zuversicht und ohne Ziel…
Ja heute kann ich sagen, ich respektiere meine Vergangenheit. Sie hat mich zu dem gemacht, was ich
heute bin.
Svenja und ich stehen genau dafür ein, dass es sich lohnt wieder aufzustehen zu kämpfen vor
alledem für sich selbst, denn es darf nicht passieren, dass du dich verlierst. DICH gibt es nur einmal,
DU bist das Zentrum in deinem Leben! Lass es mich wissen, wo ich dich unterstützen kann!!!

SPD Landtagskandidatin für Aachen, Vorsitzende des Frauennerzwerkes Städteregion Aachen und Schöffin am Landgericht Aachen

Mein Name ist Renate Wallraff, ich bin 49 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Meine schulische Laufbahn führte über die mittlere Reife zum Abitur. Nach dem Abitur habe ich Sozialpädagogik studiert und leite nun seit 25 Jahren ein Frauenhaus mit angeschlossenem Beratungszentrum. Hier erlebe ich täglich Menschen, die finanziell und psychisch sehr belastet sind und wie politische Entscheidungen, Auswirkungen auf Lebenswege haben können. Frauenhaus bedeutet aber auch Probleme direkt anzupacken und zu lösen.
Durch meine Arbeit im Frauenhaus weiß ich, dass Frauenpolitik mehr als paritätische Teilhabe innerhalb der Gesellschaft ist. Frauenpolitik betrifft auch die Themen Gesundheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Wohnen. So fehlt es z.B. für die Zeit nach dem Frauenhaus an bezahlbarem und lebenswertem Wohnraum. Mein Ziel ist es jedoch, bezahlbaren und lebenswerten Wohnraum für alle zu ermöglichen. Denn auch studentisches Wohnen muss bezahlbar sein. Daher müssen wir mehr mietpreisgebundenen Wohnraum schaffen.
Als Mutter und Elternstufensprecherin habe ich viele Eindrücke in das Bildungssystem erhalten. Echte Bildungsgerechtigkeit beginnt bei einer kostenlosen Kita. Ferner darf die Ausstattung der Schule nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.
Ob als Wohnungspolitische Sprecherin der SPD im Rat der Stadt Aachen, Vorsitzende des Frauennetzwerkes StädteRegion Aachen oder Schöffin am Landgericht Aachen, das Lösen gesellschaftlicher Aufgaben erfordertProfessionalität und Erfahrung. Dabei muss aber immer der Mensch im Mittelpunkt stehen.

Resilienztrainer und Genesungsbegleiter

 

Mein Name ist Attila Wett und ich arbeite als Genesungsbegleiter auf einer qualifizierten Entgiftungsstation für Menschen mit Suchterkrankung und weiterhin als Resilienztrainer.

In meinem Leben habe ich einige persönliche Krisen durchstanden, wobei es viele größere gab.

Ich habe meine eigenen Alkoholabhängigkeit überwunden und konnte mich von einer Beziehung mit einer verdeckten Narzisstin lösen. Durch Resilienz habe ich gelernt, einen gesunden Umgang mit persönlichen Krisen zu finden, um daraus gestärkt hervorzugehen und sie unbeschadet zu überwinden.

Mein persönliches Anliegen ist es, den Menschen resilienter zu machen, um in allen Lebenslagen standhafter zu werden und sich von schwierigen Widrigkeiten nicht aus der Bahn werfen zu lassen.

Gerne gehe ich gemeinsam mit Ihnen den Weg zu einem gelasseneren und persönlich zufriedenerem Leben.

 

Selbsthilfegruppenleiter

 

Moderator von Gesprächskreisen

Tandem Vorträge mit Svenja Beck

EX-IN Genesungsbegleiter

Mitglied Unabhängige Beschwerdestelle Psychiatrie Odenwald

Wir sind eine Selbsthilfegruppe von Betroffenen und Angehörigen. Hier findest Du Menschen, die sich Zeit nehmen, um Dir zuzuhören. Unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten dienen dazu die seelische Gesundheit wiederherzustellen bzw. zu erhalten.
Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir sind keine Therapeuten. Professionelle Therapien ersetzen wir nicht. Reden hilft! und darum kann Dir der gemeinsame Austausch im geschützten Raum Last nehmen, Dich trösten und Lösungsansätze vermitteln. Niemand braucht sich aufgrund psychischer Erkrankungen zu verstecken. Du bist nicht allein. Wir sind viele
Aktivitäten: 7 Gesprächskreise Betroffene; 1 Gesprächskreis Angehörige; Onlinetreffen; Wanderungen, Offene Treffen; Handarbeitstreff. Kontakt: Gruppensprecher Werner Niebel    kontakt@shg-apd.de     www.shg-apd.de

Wenn der Weg nicht weiter geht, schau wohin Dein Herz Dich trägt“ (Julia Grumt)

Wir sind eine Selbsthilfegruppe von Betroffenen und Angehörigen. Hier findest Du Menschen, die sich Zeit nehmen, um Dir zuzuhören. Unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten dienen dazu die seelische Gesundheit wiederherzustellen bzw. zu erhalten.
Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir sind keine Therapeuten. Professionelle Therapien ersetzen wir nicht. Reden hilft! und darum kann Dir der gemeinsame Austausch im geschützten Raum Last nehmen, Dich trösten und Lösungsansätze vermitteln. Niemand braucht sich aufgrund psychischer Erkrankungen zu verstecken. Du bist nicht allein. Wir sind viele
Aktivitäten: 7 Gesprächskreise Betroffene; 1 Gesprächskreis Angehörige; Onlinetreffen; Wanderungen, Offene Treffen; Handarbeitstreff. Kontakt: Gruppensprecher Werner Niebel    kontakt@shg-apd.de     www.shg-apd.de

SPD Landtagskandidatin für Aachen, Vorsitzende des Frauennerzwerkes Städteregion Aachen und Schöffin am Landgericht Aachen

Mein Name ist Renate Wallraff, ich bin 49 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Meine schulische Laufbahn führte über die mittlere Reife zum Abitur. Nach dem Abitur habe ich Sozialpädagogik studiert und leite nun seit 25 Jahren ein Frauenhaus mit angeschlossenem Beratungszentrum. Hier erlebe ich täglich Menschen, die finanziell und psychisch sehr belastet sind und wie politische Entscheidungen, Auswirkungen auf Lebenswege haben können. Frauenhaus bedeutet aber auch Probleme direkt anzupacken und zu lösen.
Durch meine Arbeit im Frauenhaus weiß ich, dass Frauenpolitik mehr als paritätische Teilhabe innerhalb der Gesellschaft ist. Frauenpolitik betrifft auch die Themen Gesundheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Wohnen. So fehlt es z.B. für die Zeit nach dem Frauenhaus an bezahlbarem und lebenswertem Wohnraum. Mein Ziel ist es jedoch, bezahlbaren und lebenswerten Wohnraum für alle zu ermöglichen. Denn auch studentisches Wohnen muss bezahlbar sein. Daher müssen wir mehr mietpreisgebundenen Wohnraum schaffen.
Als Mutter und Elternstufensprecherin habe ich viele Eindrücke in das Bildungssystem erhalten. Echte Bildungsgerechtigkeit beginnt bei einer kostenlosen Kita. Ferner darf die Ausstattung der Schule nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.
Ob als Wohnungspolitische Sprecherin der SPD im Rat der Stadt Aachen, Vorsitzende des Frauennetzwerkes StädteRegion Aachen oder Schöffin am Landgericht Aachen, das Lösen gesellschaftlicher Aufgaben erfordertProfessionalität und Erfahrung. Dabei muss aber immer der Mensch im Mittelpunkt stehen.

Arbeiten mit T.o.B.e.

Hast du Lust dich zu vernetzen und gemeinsam Gutes zu tun? Fülle das nachfolgende Formular aus und sende uns eine Nachricht. Wir freuen uns dich bzw. dein Unternehmen kennenzulernen.